100 Books to read before you die



100 Books to read before you die

Ich habe auf diesem Blog schon über viele Themen geschrieben, die mir am Herzen liegen. Dabei habe ich von meinen Leidenschaften Musik, Schreiben und Reisen berichtet. Was aber bislang eindeutig zu kurz gekommen ist: das Lesen! Seit ich lesen lernte, war meine Liebe zu Büchern ungebrochen groß. In Grundschulzeiten las ich häufig mehrere Bücher gleichzeitig oder direkt hintereinander, am liebsten gleich "in einem Rutsch" durch. Nach Weihnachten oder meinem Geburtstag stapelten sich die neuen Bücher, die ich gerade las oder noch lesen würde, in der Wohnung.
Bis heute nenne ich mich selbst eine Leseratte und es vergeht keine Woche ohne Buch. Daher hat es mich sofort angesprochen gefühlt, als Lioba (libramor.blogspot.de) über die Challenge "100 Books to read before you die" bloggte. Ich habe mich inspirieren lassen und teile hiermit die ursprünglich von Mareike (meinelesechallenges.blogspot.de) erstellte Liste:

  1. Alibi (Agatha Christie)
  2. Alice im Wunderland (Lewis Carroll) Ich weiß gar nicht mehr wann, aber da ich mich daran erinnern kann, das Buch im Garten unserer früheren Wohnung gelesen zu haben, kann es spätestens 2008 gewesen sein.
  3. Amor-Trilogie (Lauren Oliver)
  4. Artemis Fowl (Eoin Colfer)
  5. Bernsteintränen (Izabelle Jardin)
  6. Blutrote Schwestern (Jackson Pearce)
  7. Changers (T Cooper, Allison Glock)
  8. Dark Canopy-Dilogie (Jennifer Benkau)
  9. Das Bildnis des Dorian Gray (Oscar Wilde) Liegt in diesem Moment auf meinem Nachttisch. In der englischen Originalausgabe.
  10. Das dänische Mädchen (David Eberhoff)
  11. Das Geheimnis der eulerschen Formel (Yoko Ogawa)
  12. Das Haus der vergessenen Bücher (Christopher Morley)
  13. Das Labyrinth der Wörter (Marie-Sabine Roger)  
  14. Das Mädchen mit den gläsernen Füßen (Ali Shaw)
  15. Das Meer in deinem Namen-Trilogie (Patricia Koelle)
  16. Das Phantom der Oper/Das Phantom (Gaston Leroux/Susan Kay)
  17. Das Schicksal ist ein mieser Verräter (John Green) Immer und immer wieder. Eine der bewegendsten Geschichten, die ich jemals gelesen habe.
  18. Das Tagebuch der Anne Frank (Anne Frank) Wann ich das Buch gelesen habe, weiß ich nicht. Aber was ich noch weiß, ist, dass mich diese bemerkenswerte junge Frau sehr beeindruckt hat.
  19. Dem Horizont so nah (Jessica Koch)
  20. Der alte Mann und das Meer (Ernest Hemingway)
  21. Der große Gatsby (F. Scott Fitzgerald)
  22. Der Herr der Ringe (J. R. R. Tolkien)
  23. Der Junge im gestreiften Pyjama (John Boyne)
  24. Der kleine Prinz (Antoine de Saint-Exupéry) Habe ich schon als Kind in die Finger bekommen. Vor zwei Jahren wühlte ich mich dann mühsam durch das französische Original.
  25. Der Mann, der den Regen träumt (Ali Shaw)
  26. Der Marsianer (Andy Weir)
  27. Der Nachtzirkus (Erin Morgenstern)
  28. Der Sternenfänger (Francesc Miralles)
  29. Die Augen des Ariden (Maja Loewe)
  30. Die Autobiographie der Zeit (Lilly Lindner)
  31. Die Elenden (Victor Hugo)
  32. Die Erfindung der Flügel (Sue Monk Kidd)
  33. Die Luna-Chroniken (Marissa Meyer)
  34. Die Reise der Amy Snow (Tracy Rees)
  35. Die Säulen der Erde (Ken Follett)
  36. Die Seiten der Welt (Kai Meyer)
  37. Die Spur des Mondbären (Gill Lewis)
  38. Die Tallin-Verschwörung (Nicola Marni)
  39. Die Tribute von Panem (Suzanne Collins) Ich muss zugeben, dass mich dieses Buch nicht mal so beeindruckt hat. Ehrlich gesagt habe ich vieles davon vergessen.
  40. Die unendliche Geschichte (Michael Ende) Michael Ende gehörte zu den Helden meiner Kindheit. Momo, Jim Knopf oder eben die unendliche Geschichte konnte ich damals immer wieder lesen.
  41. Die unglaubliche Geschichte des Henry N. Brown (Anne Helene Bubenzer)
  42. Edelsteintrilogie (Kerstin Gier) Es hat mich fasziniert, wie am Ende des dritten Bandes alle losen Handlungsstränge zu einem perfekten, stimmigen und logischen Gesamteindruck zusammengeführt werden.
  43. Effi Briest (Theodor Fontane)
  44. Ein ganzes halbes Jahr (Jojo Moyes) Ich war vor ein paar Wochen im Kinofilm, aber das Buch habe ich ehrlich gesagt noch nicht gelesen. Schande über mich! Aber das wird sich bald ändern.
  45. Ein Jahr voller Wunder (Karen Thompson Walker)
  46. Ein Sommernachtstraum (William Shakespeare) Ich habe einiges von Shakespeare gelesen. Der Sommernachtstraum wurde außerdem mal an unserer Schule als Theaterstück aufgeführt.
  47. Ein Teil von uns (Kira Gembri)
  48. Eine Handvoll Worte (Jojo Moyes)
  49. Eins (Sarah Crossan)
  50. Emmy und Oliver (Robin Benway)
  51. Fangirl (Rainbow Rowell)
  52. Faust. Eine Tragödie (Johann Wolfgang von Goethe) Schullektüre. Eine wesentlich überzeugendere als manche anderen Bücher, die man uns zum Lesen so vorsetzte.
  53. Freak City (Kathrin Schrocke)
  54. Für immer, dein Dad (Lola Jaye)
  55. Das Spiel von Liebe und Tod (Martha Brockenbrough)
  56. Ghost (Robert Harris)
  57. Große Erwartungen (Charles Dickens) Eins von den Büchern, die ich schon immer mal lesen wollte und die in meinem Bücherregal stehen. Ehrlicherweise bin ich bislang nicht dazu gekommen.
  58. Gut gegen Nordwind (Daniel Glattauer)
  59. Hallo Mr Gott, hier spricht Anna (Fynn) Ich meine das Buch mal gelesen zu haben, kann mich aber nicht wirklich daran erinnern. Sollte ich vielleicht mal auffrischen.
  60. Hamlet (William Shakespeare)
  61. Harry Potter (Joanne K. Rowling) Ich gebe es zu: ich bin ein kleiner Harry Potter-Freak. Die Bücher habe ich (auf Englisch) alle mehrfach gelesen und auch die Filme mehrfach gesehen.
  62. Herz aus Glas-Trilogie (Kathrin Lange)
  63. Ich schreib dir morgen wieder (Cecilia Ahern)
  64. Ich und die Menschen (Matt Haig)
  65. Ich werde immer da sein, wo du auch bist (Nina LaCour)
  66. Illuminati (Dan Brown)
  67. Im Hause Longbourn (Jo Baker)
  68. Isola (Isabel Abedi) Ich glaube, ich habe eigentlich alles von Isabel Abedi gelesen. Isola ist eines der „erwachseneren“ Bücher im Vergleich zu den kindlicheren "Lola"-Büchern.
  69. Jane Eyre (Emily Brontë) Kann es sein, dass da ein Fehler auf der Liste ist? Jane Eyre ist meines Wissens von Charlotte Bronte, Emilys Schwester. "Sturmhöhe" ist von Emily.
  70. Kinder- und Hausmärchen (Gebrüder Grimm)
  71. Landline (Rainbow Rowell)
  72. Lieblingsmomente-Reihe (Adriana Popescu)
  73. Lists of Note (Shaun Usher)
  74. Lucian (Isabel Abedi) Habe ich erst neulich wieder gelesen. Finde ich toll.
  75. Mit anderen Worten: ich (Tamara Ireland Stone)
  76. Noah (Sebastian Fitzek)
  77. Peter Pan (James Matthew Barrie)
  78. Pinguine leben nur einmal (Kyra Groh)
  79. Pippi Langstrumpf (Astrid Lindgren) Astrid Lindgren war der Auslöser dafür, dass ich in diesem Moment in Schweden sitze. Noch Fragen?
  80. Ronja Räubertochter (Astrid Lindgren) siehe Pippi Langstrumpf
  81. Rot wie das Meer (Maggie Stiefvater)
  82. Schöne neue Welt (Aldus Huxley) Wurde mir empfohlen. Darauf sollte ich wohl hören.
  83. Sherlock Holmes (Sir Arthur Conan Doyle)
  84. Simpel (Marie Aude-Murail)
  85. Speechless (Hannah Harrington)
  86. Stolz und Vorurteil (Jane Austen) Muss ich unbedingt lesen, nachdem mir "Verstand und Gefühl" so gut gefallen hat.
  87. Super gute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Bone (Mark Haddon)
  88. The strange and beautiful sorrows of Ava Lavender (Leslye Walton)
  89. Terror (Ferdinand von Schirach)
  90. Tintentrilogie (Cornelia Funke) Könnte ich eigentlich auch mal wieder lesen, fällt mir gerade auf.
  91. Überredung (Jane Austen)
  92. Und Gott sprach: Wir müssen reden! (Hans Rath)
  93. Verstand und Gefühl (Jane Austen) Kann ich abhaken. Nächste Herausforderung: die englische Originalausgabe!
  94. Vielleicht lieber morgen (Stephen Chobsky)
  95. Vom Winde verweht (Margaret Mitchell)
  96. Raven Boys-Trilogie (Maggie Stiefvater)
  97. Wenn du dich traust (Kira Gembri)
  98. Wer die Nachtigall stört (Harper Lee) Darüber musste ich vor etwas über einem Jahr ein Referat halten und habe mich daher akribisch mit dem Buch (und Film) beschäftigt. Großartig!
  99. Wer Schatten küsst (Mark Levy)
  100. Wüstenblume (Waris Dirie)

 Ich habe mitgezählt: es sind genau 20 Bücher, die ich schon gelesen habe. Jetzt bin ich gespannt auf die nächsten 80!

 Wie es zu einer Challenge dazugehört: hier kommt noch das „Kleingedruckte“ vom Initiator:

    1. Wie es schon im Challenge-Titel heißt, sind es 100 Bücher, die gelesen werden sollten, bevor man stirbt... Da das hoffentlich noch in guter Ferne liegt, muss sich also auch niemand Gedanken darüber machen, ob er vielleicht nicht in einem bestimmten Zeitrahmen fertig wird. Wer möchte, darf sich selbstverständlich (als stärkeren Anreiz) einen Zeitpunkt legen, zu dem er fertig sein möchte. Das ist aber dann nur individuell.
    2. Es heißt zwar, dass diese Bücher gelesen sein sollten, bevor man stirbt – es ist aber natürlich keine absolute Pflicht. Anders als bei den meisten anderen Challenges sind die Aufgaben hier ja wirklich sehr determiniert und auch, wenn hier Bücher aufgeführt werden, die Leser zu ihren absoluten, besondern Lieblingsbüchern zählen, muss das ja nicht für jeden gelten. Deswegen: Tut euch keinen Zwang an! Im Vordergrund soll der Spaß am Lesen stehen und wenn ein Buch eben gar nicht euren Geschmack treffen kann, dann lest ein anderes. Davon geht die Welt nicht unter und die Auswahl ist groß genug, um für jeden ein paar Schätze zu bergen.
    3. Auch wenn es titelgemäß 100 Bücher sind, sind es genau genommen mehr. Ich habe Reihen hier immer als ein Buch benannt. In der Regel empfiehlt sich aber natürlich das Weiterlesen, wenn einem die erste Geschichte gefallen hat ;-)
    4. Am 15.08. ist der offizielle Start der Challenge. Es kann sich aber auch danach noch jeder Interessierte anmelden. Bücher der Liste, die ihr evtl. bereits vorher gelesen habt, müssen nicht extra noch einmal gelesen werden, denn ihr kennt sie dann ja bereits :-)
    5. Es wird eine Facebook-Gruppe geben. Dort einzutreten ist keine Pflicht, aber um evtl. den gegenseitigen Austausch zu fördern, Probleme zu klären oder auch mal ein Buch gemeinsam zu lesen, können sich Interessierte jederzeit melden (ich werde die Gruppe eröffnen, sobald die ersten Anmeldungen hier eingegangen sind).
    6. Teilnahmeberechtigt ist jeder. Egal aus welchem Land, ob Blogger oder nicht, ... Die einzige Voraussetzung ist eben, dass ihr offen sein solltet. Offen für neue Genres/Autoren/Meinungen/... Es ist eine Bücherliste von Lesern für Leser und somit kann es in der Hinsicht keine Einschränkungen geben.
    7. Damit besteht auch keine Rezensionspflicht – es gibt ja auch keine Punkte zu gewinnen oder so... Ich würde mich aber freuen, wenn wir uns über die gelesen Bücher austauschen. Egal ob hier in den Kommentaren, auf meiner Facebookseite oder in der benannten Gruppe. Lesen soll nicht nur ein einsames Ein-Mann-Hobby sein :D
    8. In einer Extraseite auf meinem Blog werde ich alle Teilnehmer benennen (und wenn sie einen Blog haben) verlinken. Wer sich eine Challenge-Seite oder einen Challenge-Post anlegen mag, würde ich bitten, mir auch dazu einen Link zukommen zu lassen. In unregelmäßigen Abständen werde ich unter allen, die ihren Fortschritt dokumentieren (auch hier: egal ob Facebook oder eigener Blog) kleine Verlosungen starten... Es lohnt sich also :-)

Über meine Fortschritte mit der Liste werde ich immer mal wieder berichten. Ich bin gespannt, ob ich es wirklich durchziehe, alle Bücher auf der Liste zu lesen!
Foto: westfalen-buch.de
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Fernweh

Ein Spaßverderber-Post

Therapietagebuch